Search This Blog

Saturday, March 3, 2012

The Middle Child /Das Kind in der Mitte


Dave's newest office decoration...
(courtesy of my brother Matze)

Dave's neuste Buero Dekoration...
(vielen Dank an Matze)


At this point in time, things aren't as easy if you are the middle child. While others are achieving greatness, you are merely battling potty training. While some successes seem to be coming along, it most certainly is a long-distance struggle. And how does that compete with someone standing for the first time, cutting her first teeth, saying first words, someone else playing on his first baseball team, losing his first tooth, growing his first adult tooth, being a straight A student? Life is hard when you are stuck in the middle. Especially when you love attention. And let's be honest, who doesn't? Love attention?
But alas, sometimes parents do become aware of these struggles. And then they throw me a party. It's quite grand. To be the center of attention. A party to celebrate my successes at potty training so far. Not bad. Plus, mom thought it might be great to help out a whole lot more around the house and in the kitchen. And you know what? I like it!
So, I may not be at a stage where everyday feats are accomplished and I may not be at another stage where there are so many firsts, but I'm at a comfortable stage, where life is slow and grand. Where I can draw to my heart's delight, sing all day, read all day, and most of all, be the little helper my mom and dad need. And sometimes I may even make some extra work for them, just so they don't get bored. So here's to eating Cheerios in my special way, so that half of them will land on the carpet. After all, we don't want to go unnoticed.

Zu diesem Zeitpunkt liegen die Dinge nicht so einfach, wenn man das mittlere Kind ist. Während andere grosse Meilensteine erzielen, kämpfen Sie bloß mit Toiletten Training. Während kleine Erfolge entlang kommen, ist es zweifellos ein Langstreckenkampf. Und wie konkurriert man mit jemand, die zum ersten Mal steht und ihre ersten Zähne bekommt, die ersten Wörter sagt, oder jemand anderes, das auf seinem ersten Baseballteam spielt und seinen ersten Zahn verliert und seinen ersten Erwachsenen Zahn bekommt und ist ein top Performer in der Schule? Das Leben ist hart, wenn Sie in der Mitte sitzt. Besonders wenn Sie Aufmerksamkeit lieben. Und sind wir mal ehrlich, wer liebt das nicht? Im Mittelpunkt stehen? Aber zum Glueck, manchmal werden sich die Eltern dieses Kampfes bewusst. Und dann werfen sie mir eine Party. Es ist total toll. Der Mittelpunkt zu sein. Eine Party, um meine kleinen Erfolge am Toiletten Training zu feiern. Nicht schlecht. Und dann dachte Mama, dass es gut sein wuerde, wenn ich mehr im Haushalt und der Kueche helfen wuerde. Und weisst du was? Ich mag es! Also lebe ich vielleicht nicht in einem Stadium in dem man taegliche Meisterstuecke erreicht und ich nicht in einem anderen Stadium, in dem es so viele erste Ereignisse gibt, aber ich bin in einem bequemen Stadium, in dem das Leben langsam und großartig ist. Wo ich den ganzen Tag malen kann, mit Freude singe oder Berge von Buechern lese. Am Allermeisten bin ich der kleine Helfer meiner Mama und meines Vatis. Und manchmal kann ich etwas Extraarbeit für die beiden machen, damit sie nicht so gelangweilt sind. Cheers zum Essen der Cheerios auf meine spezielle Art, damit ueber die Hälfte von denen auf dem Teppich landet. Wir möchten ja schliesslich nicht voellig unbemerkt gehen.

1 comment:

  1. Da ist was wahres dran. Wo hast du den Spruch her? Kuß MAMA

    ReplyDelete